Team


Das Team besteht aus Mitgliedern der Fechtschule und kümmert sich um die Organisation von diversen Veranstaltungen und leistet auch ansonsten organisatorische Hilfestellung.

 

Bei Fragen und Problemen könnt Ihr Euch jederzeit an sie wenden.


Trainerin Carola Scholz

 

Durch die Teilnahme an einem Workshop auf dem NordCon in Hamburg auf die Fechtschule Asteria aufmerksam geworden, bin ich seit Juli 2017 begeistertes aktives Mitglied.

 

Meine Vorliebe gilt dem langen Schwert. Im regelmäßigen Training und gelegentlichen Einzelstunden versuche ich immer meine Fähigkeiten zu verbessern und zu erweitern.

Zudem konnte ich wenige Eindrücke vom Rapierfechten gewinnen.

 

Ich bin seit 2021 offiziell Trainerin der Fechtschule Asteria. Außerdem kümmere ich mich um die Gestaltung und Aktualisierung unserer Homepage.


Trainer Iven Seidel

 

Ich betreibe Kampfkunst seit meiner Jugend und seit 2015 historisches Fechten in der Fechtschule Asteria. Geweckt wurde mein Interesse an den historischen europäischen Kampfkünsten als Jugendlicher, als mein damaliger Kampfkunstlehrer zum Training ein Buch mitbrachte, in dem Illustrationen aus historischen Fechtbüchern von Hans Talhoffer und Joachim Meyer abgedruckt waren. 

Tatsächlich zum historischen Fechten fand ich dann nicht ganz durch Zufall, aber doch eher unabsichtlich. Ursprünglich wollte ich nur mal gucken, was die da in der Fechtschule Asteria so machen, und ob ich da Leute finde, mit denen ich gelegentlich stilübergreifend trainieren kann. 

Das Training hat mir dann aber so viel Spaß gemacht und mich so überzeugt, daß ich mich entschloss, das mir zu der Zeit noch unbekannte und doch recht fremde Langschwertfechten von Grund auf zu erlernen – und die tiefe und facettenreiche Lehre vom Fechten mit dem langen Schwert hat für mich auch bis heute nichts von ihrer ursprünglichen Faszination verloren.

 


Peter Lührs

 


Alexander Meyer

 

In 2013 begann ich mit Langschwertfechten und habe 2014 zusätzlich das Rapierfechten für mich entdeckt. Seitdem habe ich mich auch mit einer Reihe anderer Waffen beschäftigt, aber Langschwert und Rapier sind immer die wichtigsten für mich geblieben.

 

Mich interessieren beim Fechten vor allem die geometrischen und biomechanischen Grundlagen. Ich finde es immer wieder faszinierend, wie man Prinzipien auf andere Waffen und Kampfkünste übertragen kann oder dort wiederfindet. Fechten ist für mich nicht nur ein großartiger Ausgleichssport, sondern auch Kennenlernen der Möglichkeiten des eigenen Körpers.

 

In der Fechtschule Asteria helfe ich als Trainingswart aus und organisiere öffentliche Fechtvorführungen gemeinsam mit dem Verein für historische Fechtkunst Lüneburg e.V.

 


Antje Hoffmann

 

Seit 2017 Mitglied in der Fechtschule Asteria begeistere ich mich zunehmend für das Turnierfechten mit dem langen Schwert.

 

Im Laufe der Zeit wurde zudem mein Interesse für das Rapierfechten geweckt. In Übungseinheiten und Seminaren erweitere ich meine Fähigkeiten und baue diese in entsprechenden Trainingseinheiten ein.

 

In der Fechtschule Asteria kümmere ich mich um die allgemeine Organisation, insbesondere von Veranstaltungen und Gestaltung der Räumlichkeiten sowie Beschaffung der Teambekleidung.